Kultur
Flying Bach
Theater 11, Zürich

Bach und Breakdance passen nicht zusammen? Das Gegenteil beweisen die vierfachen Breakdance-Weltmeister Flying Steps und Opernregisseur Christoph Hagel mit ihrer Show. 2011 gaben die Flying Steps mit ihrer weltweit erfolgreichen Crossover-Show Flying Bach ihr Schweizer Debüt in Zürich. Nun kehren sie erneut zurück.

Die Idee:
Mit der Premiere von Flying Bach in der Neuen Nationalgalerie Berlin bewiesen die Flying Steps 2010, dass Breakdance ein hervorragendes Medium zur Interpretation der Musik von Johann Sebastian Bach ist. Die Inspiration für die Show kam Vartan Bassil, Gründer und künstlerischen Leiter der Flying Steps, nach einem Besuch eines klassischen Konzertes. „Mir gefiel die Idee, eine Ballerina mit Pirouetten auf Zehenspitzen durch einen Breakdancer mit Kopfschleudern zu ersetzen”, erklärt er. Damals dachten viele, dieses Konzept könne nie funktionieren. Aber das hinderte Vartan nicht daran, sein Ziel zu verfolgen. „Mein Traum war es, eine abendfüllende Breakdance-Show zur klassischen Musik zu kreieren”, sagt er. Die Idee zur Verwendung von Johann Sebastian Bachs „Das Wohltemperierte Klavier” kam vom Operndirigenten Christoph Hagel, der als künstlerischer Leiter mit Bassil zusammenarbeitet. Gemeinsam strebten sie nach einer Show, die mehr als nur Breakdance zu einem klassischen Soundtrack sein sollte. Sie wollten, dass die Tänzer die Musik verkörpern und dem Publikum damit eine Geschichte vermitteln. „Mit der Kombination von urbaner Kultur und den klassischen Einflüssen können wir zeigen, dass Strassenkunst viel mehr ist“, schliesst Vartan ab.

Die Show:
Sieben Tänzer, ein Lehrer. Die Gruppe trainiert im Probenraum für ihren grossen Auftritt. Präludien und Fugen von Johann Sebastian Bachs „Wohltemperierten Klavier“ bestimmen das Geschehen. Streit, Kampf, Enttäuschung und Freude – die wechselnden Stimmungen der Musik spiegeln sich in den Gesten der Tänzer wider. Als eine mysteriöse Frau den Trainingsraum betritt, erreichen die Auseinandersetzungen ihren Höhepunkt: Breakdance trifft auf Contemporary Dance, Mann auf Frau, Begehren auf Ablehnung, Arroganz auf Neugier. Die elegante Musik von Bach, die durch Breakdance mit explodierenden Bewegungen interpretiert wird, schafft eine erstaunliche und unterhaltsame Show für Menschen jeden Alters und jeder Bevölkerungsschicht.

Flying Steps aus Berlin:
Die Flying Steps aus Berlin sind viermaliger Breakdance-Weltmeister und preisgekröntes Tanzteam, das 1993 von Vartan Bassil & Kadir „Amigo” Memis gegründet wurde. Bis heute sind mehr als 40 professionelle Tänzer Teil der Flying Steps Company. Aber sie kreieren und produzieren nicht nur internationale Tanzshows. Im Jahr 2007 gründeten sie auch die Flying Steps Academy im Herzen von Berlin. Mit 35 Lehrern und über 2.100 Schülern ist sie heute die grösste urbane Tanzschule Deutschlands.

Datum

22.6.2019
17:00 Uhr
20:15 Uhr
Preis

Preiskategorie 1: CHF 106.90
Preiskategorie 2: CHF 96.90
Preiskategorie 3: CHF 86.90
Preiskategorie 4: CHF 76.90
Preiskategorie 5: CHF 66.70
Vorverkauf
Ticket kaufen
Location Map
Adresse

Theater 11
Thurgauerstrasse 7
8050 Zürich
Kontakt

Act Entertainment
Michael Andai
Leiter Media und PR
Elisabethenstrasse 8
8004 Zürich
mandai@actentertainment.ch
043 444 60 11
Kontaktformular
Link

www.actnews.ch/index.asp?inc=events/index.asp&typ=Nav1&cat=26&id=848
Kategorie

Performance (Tanz)
Tanz-Show

Partager cet l’événement